Freitag, 31. Mai 2019

Staatlich anerkannt oder staatlich zugelassen? Wir erläutern den Unterschied!

Immer wieder werden wir in Beratungsgesprächen gefragt, ob unsere Aus- und Weiterbildungen staatlich anerkannt sind.
Dazu folgende Erläuterungen: Saatlich anerkannt sind zunächst die etwa 330 typischen Ausbildungs-/Lehrberufe, in denen die Ausbildung in Betrieben oder Verwaltungen bei gleichzeitigem Besuch einer Berufsschule erfolgt. Diese Ausbildungen sind von den zuständigen Bundesministerien aufgrund der Regelungen des Berufsbildungsgesetzes oder der Handwerksordnung anerkannt.

Neben diesen Berufsbildern gibt es staatlich geregelte Ausbildungen an Berufsfachschulen, hier basieren die Ausbildungs- und Prüfungsordnungen meist auf Regelungen von Bundesländern.
Hinzu treten Hochschulabschlüsse, soweit die Prüfungen vor staatlichen Prüfungsämtern abgelegt werden (Staatsexamen).

Außer diesen Berufen gibt es eine große Zahl weiterer Berufe ohne staatliche Ausbildungs- und Prüfungsregelungen. Hierzu zählen auch viele Berufe im Gesundheits-, speziell im Präventionsbereich, die sich aus unterschiedlichen Gründen als Ausbildungs-/ Lehrberufe nicht eignen. Wenn für solche Berufe mit Hilfe von Fernunterrichtsangeboten aus- oder weitergebildet wird, müssen die entsprechenden Lehrgänge als berufsbildende Lehrgänge von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen sein (staatliche Zulassung). Diese Zulassung stellt unter anderem sicher, dass nach erfolgreichem Abschluss des jeweiligen Lehrgangs eine Berufstätigkeit im entsprechendem Berufsfeld möglich ist.
Alle Impulse-Lehrgänge sind natürlich staatlich zugelassen.

Freitag, 24. Mai 2019

Dozentin/ Dozent gesucht!

Für unseren Lehrgang "Feng-Shui" suchen wir eine Dozentin/ einen Dozenten für die Seminare in Wuppertal, sowie für die Korrektur der Einsendeaufgaben.



Aussagekräftige Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen senden Sie bitte an Impulse e.V., gerne auch per E-Mail an kutz@impulse-schule.de. 








Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen
Ihr Impulse-Team


Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal


Mittwoch, 8. Mai 2019

Impulse-Weiterbildung TCM

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Medizin (kurz TCM) ist eine Heilkunst, die sich vor über 2000 Jahren in China herausbildete, über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickelte und sich immer mehr in der westlichen Welt etablierte. 

Die TCM geht davon aus, dass unseren organischen Lebensvorgängen ein energetisches System zugrunde liegt. Die einzelnen Elemente des Energiesystems, unsere Organe, sind fein aufeinander abgestimmt und können aus dem Gleichgewicht geraten. 
So ist ein wesentlicher Gedanke der Traditionellen Chinesischen Medizin, ein Gleichgewicht des Menschen mit seiner Umgebung herzustellen und zu erhalten. Denn wird das empfindliche Gleichgewicht unseres Energiehaushalts gestört, entsteht über kurz oder lang ein Ungleichgewicht und in der Folge Krankheit. 
 
Die TCM umfasst verschiedene therapeutische Verfahren, die auch als "Säulen" der Traditionellen Chinesischen Medizin bezeichnet werden.
Der Impulse Lehrgang vermittelt Ihnen eine umfassende Vertrautheit mit dem System von Yin und Yang, den Vitalsubstanzen und den fünf Elementen als wichtigste Grundlage der chinesischen Medizin.
Darüber hinaus lernen Sie die Funktionen der inneren Organe sowie Pathologie, Anamnese und Diagnostik noch chinesischer Sichtweise kennen. Anhand von vielen Praxisbeispielen, können Sie das erlernte Wissen anschließend in konkretes Handeln umsetzen.

Die Ausbildung 

Die Impulse Weiterbildung dauert 9 Monate, ein Beginn ist jederzeit möglich. Im Verlauf der Ausbildung ist ein Studienbrief pro Monat zu bearbeiten und 3 Seminare mit insgesamt 27 Unterrichtsstunden zu absolvieren. 
Die Seminargebühren sind wie bei allen Impulse-Ausbildungen bereits in den Lehrgangsgebühren enthalten! 

Zielgruppe 

Dieser Lehrgang wendet sich an Heilpraktiker/innen und Ärztinnen/Ärzte, die ihr diagnostisches und therapeutisches Spektrum erweitern wollen. Interessierte aus anderen heilkundlichen Berufen können ebenfalls am Lehrgang teilnehmen, sie seien jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sie die TCM nicht zu diagnostischen und/oder therapeutischen Zwecken anwenden dürfen, sofern sie nicht o.g. Berufsgruppe angehören. 

Studienabschluss, Zertifikat und Zeugnis 

Der Lehrgang schließt ab mit einer Abschlussklausur am Ende des letzten Lehrgangsseminars. Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung erhalten Sie ein aussagekräftiges Abschlusszertifikat sowie ein Abschlusszeugnis mit Ihren persönlichen Daten. 

Seminarorte 

Die zur Ausbildung gehörenden Seminare können Sie besuchen in: 
Wuppertal, Raum Stuttgart (Sindelfingen). 


Hinweis:
Die im Impulse-Lehrgang ausgewählten Therapieverfahren stellen drei der fünf traditionellen Therapieformen dar. Unterschieden werden insgesamt: Akupunktur/ Arzneimitteltherapie (Pharmakologie)/ Ernährung (Diätetik)/ Qi Gong und Tuina. Die beiden letztgenannten sind nicht Bestandteil dieses Impulse-Lehrgangs. 


Studierendenberatung
Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal