Mittwoch, 16. Mai 2018

Anerkennung durch staatliche Zulassung

Was viele Fernstudenten nicht wissen: Jeder Fernlehrgang, mit Ausnahme der Hobby-Lehrgänge welche ausschließlich der privaten Unterhaltung und Freizeitgestaltung dienen, benötigt eine Zulassung durch die ZFU.

Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) mit Sitz in Köln ist für die Aus- und Weiterbildungsinstitute der Länder zuständige Behörde im Sinne des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG). Sie entscheidet unter anderem über die Zulassung von Fernlehrgängen und überprüft regelmäßig das Fortbestehen der Zulassungsvoraussetzungen.

Alle Lehrgänge von Impulse e.V. sind ausnahmslos durch unabhängige Gutachter/innen überprüft und von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen. Ohne eine Zulassung dürfen Fernlehrgänge im Sinne des Gesetzes nicht vertrieben oder beworben werden. 
So stellt die ZFU in einem umfassenden Verfahren sicher, dass die Impulse Lehrgänge inhaltlich richtig und die pädagogischen Instrumente geeignet sind, um das angestrebte Bildungsziel sicher zu erreichen. Bei jeder Aus- und Weiterbildung prüfen unabhängige Fachgutachter/innen, ob unser Studienmaterial und die Planung der Seminare es Ihnen möglich machen, im Rahmen der gewünschten Aufgabengebiete tätig zu werden. Ferner müssen berufsbildende Fernlehrgänge mit den Zielen beruflicher Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder den auf dieser Grundlage ergangenen Rechtsvorschriften übereinstimmen. Der Vertrag und die Informationsmaterialien müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. 

Wählen Sie Impulse e.V. als Institut für Ihre Aus- oder Weiterbildung aus, erhalten Sie ein Höchstmaß an Qualität und Verlässlichkeit. Wir stehen für praxisorientierte Lernmaterialien und die Nachhaltigkeit unserer Bildungsangebote ebenso wie für eine fachkundige Studienbetreuung und die Effektivität unserer Lernprozesse. Dabei bilden Sie als Studierende/r bei uns stets den Mittelpunkt. 

Interessierte, die die Schule für freie Gesundheitsberufe kennen lernen möchten, haben die Möglichkeit, hier unverbindlich die aktuelle Infobroschüre per E-Mail oder Post anzufordern und / oder telefonisch, schriftlich oder auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Studierendenberatung
Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal



Montag, 14. Mai 2018

Fachfortbildungen im Juni

Die Fachfortbildungen sind weiterführende Zusatzangebote, die nicht Bestandteil der Fernlehrgänge sind. Diese Fachfortbildungen können von allen Interessierten gebucht werden, auch wenn sie zu keinem Lehrgang eingeschrieben sind. Nach vollständiger Teilnahme an einer Fachfortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Flyer mit detaillierten Informationen und dem Anmeldeformular zu den einzelnen Fachfortbildungen finden Sie unter Impulse-Schule.de/Fachfortbildung. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf € 65 je Wochenende (bei zweiteiligen Veranstaltungen also € 130). Die Anmeldung muss in jedem Falle schriftlich erfolgen, entweder über die Anmeldeformulare der Flyer oder auch per E-Mail an info@impulse-schule.de.


02.06.- 03.06.18
Ayurveda-Rückenmassage, (Marion Falke)
(Bitte bringen Sie mit: 1 Wärmflasche, 1 Spannbettlaken, 1 großes Handtuch, 1 Handtuch, ein großes Laken oder Decke zum Zudecken) 

02.06.- 03.06.18 
Rohfütterung für Hunde und Katzen, (Nadine Dettmann) 

02.06.- 03.06.18 
Hp- Prüfungstraining: Fallanamnese, (Claudio Reno) 

09.06.- 10.06.18
Entspannen durch Naturerfahrung, (Silvia Steinberg) 
bitte wasserfeste Kleidung mitbringen! 

09.06.- 10.06.18
Heilhypnose, Teil II, (Elisabeth Severin) 

16.06.- 17.06.18
HP- Prüfungstraining: Klinische Untersuchungsmethoden, (Claudia Reno) 

23.06.- 24.06.18
Ohrakupunktur, Teil I, (Marion Falke) 

23.06.- 24.06.18
Phytotherapie für Tiere, (Nadine Leinendecker) 

23.06.- 24.06.18
Psycho- Physiognomik nach Carl Hunter, Teil I, (Silvia Kiefer) 

30.06.- 01.07.18
Ohrakupunktur, Teil II, (Marion Falke) 

30.06.- 01.07.18
Psycho- Physiognomik nach Carl Hunter, Teil II, (Silvia Kiefer)  

Freitag, 27. April 2018

Fachfortbildungen im Mai

Die Fachfortbildungen sind weiterführende Zusatzangebote, die nicht Bestandteil der Fernlehrgänge sind. Diese Fachfortbildungen können von allen Interessierten gebucht werden, auch wenn sie zu keinem Lehrgang eingeschrieben sind. Nach vollständiger Teilnahme an einer Fachfortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Flyer mit detaillierten Informationen und dem Anmeldeformular zu den einzelnen Fachfortbildungen finden Sie unter Impulse-Schule.de/Fachfortbildung. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf € 65 je Wochenende (bei zweiteiligen Veranstaltungen also € 130). Die Anmeldung muss in jedem Falle schriftlich erfolgen, entweder über die Anmeldeformulare der Flyer oder auch per E-Mail an info@impulse-schule.de.


05.- 06.05.18
Die Dorn-Breuß Methode, Teil II, (Monika Hartmann)
bitte mitbringen zu Teil II: bequeme Kleidung, Decke, Handtuch 

05.- 06.05.18
Heilkräuter in der Gesundheits- und Ernährungsberatung, (Beate Birgit Peetz-Fuhse)

05.- 06.05.18
Stress- und Burnout-Prävention, (Dr. Jürgen Fuhse) 

26.- 27.05.18
Faszien-Yoga, (Marion Falke) 
bitte mitbrinegn: Schreibzeug und Yoga (Iso-) matte 

26.- 27.05.18
Heilsteine- altes Wissen wieder entdecken, (Pia Grebe) 

26.- 27.05.18
Heilhypnose, Teil I, (Elisabeth Severin)  

  

Montag, 23. April 2018

Der Impulse-Lehrgang "Entspannungstrainer/in"

Als Entspannungstrainer/in unterstützen Sie Menschen dabei, einen Ausgleich zum Alltagsstress zu finden und mehr Ruhe und Gelassenheit in ihr Leben zu bringen. In Zeiten stetig wachsender Anforderungen und der Zunahme von Stress in Beruf und Alltag ist ein körperlicher und seelischer Ausgleich wichtiger denn je.

Die meisten unserer Studierenden leiten nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss Entspannungskurse und -seminare, z.B. in Fitnessstudios, Familienbildungsstätten, Volkshochschulen und ähnlichen Einrichtungen. Darüber hinaus können Sie aber auch Menschen beraten und anleiten, die nach geeigneten Entspannungsmethoden suchen, ihren Stress besser bewältigen und aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlgefühl tun wollen.


Die Ausbildung 

Unser 9-monatiger Fernlehrgang ist durch die Zentrallstelle für Fernunterricht (ZfU) staatlich geprüft und zugelassen. Der Lehrgang vermittelt Ihnen solide Kenntnisse in verschiedenen Entspannungsverfahren. Ziel ist es, diese Entspannungsverfahren in Kursen mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen anzuleiten. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf dem Autogenen Training nach Johannes Heinrich Schultz und der Progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson, den in Deutschland am weitesten verbreiteten Methoden. Zum Fernlehrgang gehören 3 Präsenzphasen mit insgesamt 27 Unterrichtsstunden, die Sie über die Ausbildungszeit verteilt an mehreren Seminarorten in Deutschland absolvieren können. Der Lehrgang richtet sich an alle Interessent/inn/en mit und ohne Vorkenntnisse und ein Studienstart ist jederzeit möglich. 

Hier finden Sie ein Interview zum Lehrgang Entspannungstrainer/in mit einer Absolventin von Impulse e.V. 

Studienabschluss, Zertifikat und Zeugnis 

Die Ausbildung schließt ab mit einer Abschlussklausur am Ende des letzten Lehrgangsseminars.
Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung erhalten Sie ein aussagekräftiges Abschlusszertifikat als Entspannungstrainer/in sowie ein Abschlusszeugnis mit Ihren persönlichen Daten. Darüber hinaus stellen wir Ihnen ein Zertifikat als Ausbilder/in für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung aus.


Nähere Informationen zum Umfang und Ablauf der Impulse-Ausbildungen finden Sie auf unserer Homepage und / oder in unserer aktuellen Informationsbroschüre. Diese können Sie kostenlos und unverbindlich hier anfordern.

Montag, 16. April 2018

Jetzt bewerben! Impulse-Absolvent/inn/enpreise werden auch in diesem Jahr verliehen

Bereits zum sechsten Mal werden die Impulse-Absolvent/inn/preise verliehen. So sollen auch in diesem Jahr Absolventinnen und Absolventen von Impulse e.V. ausgezeichnet werden. Geehrt werden Absolventinnen und Absolventen, denen es gelungen ist, durch die Aus- oder Weiterbildung an der Schule für freie Gesundheitsberufe eine nachhaltige selbstständige Tätigkeit aufzunehmen, ihre selbstständige Position weiter auszubauen oder die aufgrund der Ausbildung einen besonderen beruflichen Aufstieg in einer anhängigen Beschäftigung erreicht haben. 

Die Preisverleihung erfolgt in drei Kategorien: 
  • 1. Erfolgreich in die Selbstständigkeit 
  • 2. Erfolgreiche Weiterbildung und 
  • 3. Fortschritt durch Fortbildung
Alle Preise sind Geld- oder Sachpreise in einer Gesamthöhe von 1.100 Euro ausgesetzt. 

Teilnahmeberechtigung: 
Zur Bewerbung berechtigt sind alle Impulse-Absolvent/inn/en des laufenden und des Vorjahres. Soweit von den berechtigten Absolvent/inn/en aktuelle E-Mail-Adressen vorliegen, haben diese bereits die Ausschreibungsunterlagen erhalten. Die Ausschreibungsunterlagen können auch bei Impulse e.V. angefordert werden oder heruntergeladen werden:
Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier und den Bewerbungsbogen hier
Bewerbungsschluss ist der 15.06.2018, die Preisverleihung erfolgt anlässlich der Vohwinkeler Gesundheits- und Naturheilkundetage im November. 

In den vergangenen Jahren haben die Gewinner/innen über Abschlüsse aus der ganzen Breite der Impulse Aus- und Weiterbildungen verfügt, was auch in diesem Jahr wieder Absolvent/inn/en aus allen Fachbereichen zur Bewerbung ermutigen soll. 

Wenn Sie mögen, stöbern Sie gerne hier durch die Preisträger/innen-Geschichten der vergangenen Jahre. 
Wir wünschen viel Spaß dabei, Ihr Impulse-Team 





Montag, 9. April 2018

Fachfortbildungen im April

Die Fachfortbildungen sind weiterführende Zusatzangebote, die nicht Bestandteil der Fernlehrgänge sind. Diese Fachfortbildungen können von allen Interessierten gebucht werden, auch wenn sie zu keinem Lehrgang eingeschrieben sind. Nach vollständiger Teilnahme an einer Fachfortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Die Flyer mit detaillierten Informationen und dem Anmeldeformular zu den einzelnen Fachfortbildungen finden Sie unter Impulse-Schule.de/Fachfortbildung. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf € 65 je Wochenende (bei zweiteiligen Veranstaltungen also € 130). Die Anmeldung muss in jedem Falle schriftlich erfolgen, entweder über die Anmeldeformulare der Flyer oder auch per E-Mail an info@impulse-schule.de.

14.- 15.04.18
HP- Prüfungstraining: Differenzialdiagnose, (Claudia Reno)

21.- 22.04.18
Gehirngerecht lernen, (Christiane Müller)

21.-22.04.18
Bambus & Wambo Mambo Massage, (Sven Schremer)
bitte mitbringen: 2 Badetücher oder Decken, 1 Handtuch 

21.- 22.04.18
Die Dorn-Breuß Methode, Teil I, (Monika Hartmann)
bitte mitbringen zu Teil I: bequeme Kleidung 
bitte mitbringen zu Teil II: bequeme Kleidung, Decke, Handtuch  

21.- 22.04.18
Gewichtsreduktion- Trends und Wahrheit, (Sabine Remberger-Jordan)

28.- 29.04.18
Das Schärfen der Sinne- zwischen Naturwissenschaft und Spiritualität, (Christina Smith)

28.- 29.04.18
Kniesiologie- Touch for Health I, Teil II, (Silvia Kiefer)

28.-29.04.18
Rückenschule in Theorie und Praxis, Teil II, Kursleiter/innen/ausbildung, (Sabrina Grebe)
bitte mitbringen: Isomatte, Handtuch, Sportkleidung, evtl. Theraband 

28.-29.04.18
Die Gesundheit der "grauen Zellen", (Pia Grebe)

Donnerstag, 22. März 2018

28. Jahre, Impulse e.V. feiert Geburtstag

Seit der Gründung des Vereins Impulse e.V. am 22. März 1990 sind heute genau 28 Jahre vergangen.
Aus einer stadtteilorientierten Bildungseinrichtung mit Bildungsangeboten schwerpunktmäßig in der Familien- und Gesundheitsbildung ist seitdem ein im gesamten deutschsprachigen Raum tätiger Fernstudienanbieter mit annähernd 5000 Studierenden geworden.



Die Weichenstellung für diese Entwicklung bot die Errichtung der Schule für freie Gesundheitsberufe als Teil des Vereins und im Einklang mit der Vereinssatzung im April 1997. Im Folgejahr wurden die ersten beiden Fernlehrgänge (Heilpraktiker/in und Gesundheitsberater/in) durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen.

Mittlerweile haben Impulse-Studierende die Möglichkeit, in 6 Fachbereichen 37 unterschiedliche Fernlehrgänge zu studieren. Dabei stehen ihnen neben der Zentrale in Wuppertal und dem Studienzentrum in Sindelfingen gut 40 weitere Seminarorte in ganz Deutschland zur Verfügung, an denen es möglich ist, die Seminare zu absolvieren, die Bestandteil der jeweiligen Ausbildungen sind.

Mit diesem umfangreichen Fernstudienprogramm und der Spezialisierung auf selbstständige und freiberufliche Tätigkeiten im Gesundheitsbereich ist die Schule für freie Gesundheitsberufe einmalig in Deutschland.

Wie sich Impulse e.V. zu dieser entwickelt hat, können Sie gerne in unserer kleinen Zeitreise von 1990 bis 2017 nachlesen:
  • 22.03.1990: Selbstständige Dozentinnen und Dozenten gründen den Verein Impulse e.V.
  • April bis Dezember 1990: Der Verein wird als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt, erste Bildungsveranstaltungen finden in den Räumen anderer Träger statt.
  • Oktober bis Dezember 1990: Die Räume Rubensstraße 20a, 2. OG links, werden als erste Impulse-Räume angemietet und in Eigenleistung umgebaut und renoviert.
  • Januar 1991: Feierliche Einweihung der ersten Räume in der Rubensstraße 20a - Die heutige Wuppertaler Zentrale.
  • Februar 1991: Das dritte Impulse-Programm erscheint, das erste Mal finden alle Veranstaltungen in den eigenen Räumen statt. Angeboten werden mehr als 60 Kurse und Seminare.
  • April 1997: Die erste Heilpraktiker/innen-Ausbildung in Präsenzunterricht beginnt, es folgen eine Gesundheitsberater/innen-Ausbildung sowie eine Ausbildung für Tierheilpraktiker/innen ebenfalls als Präsenzausbildungen.
  • Oktober / November 1998: Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) lässt die ersten beiden Fernlehrgänge der Schule für freie Gesundheitsberufe zu (Heilpraktiker/in und Gesundheitsberater/in).
  • Januar 1999: Die Räume in der Rubensstraße 20a werden