Dienstag, 18. September 2018

Fachfortbildungen im Oktober

Fachfortbildungen sind weiterführende Zusatzangebote, die nicht Bestandteil der Fernlehrgänge sind. Diese Fachfortbildungen können von allen Interessierten gebucht werden, auch wenn sie zu keinem Lehrgang eingeschrieben sind. Nach vollständiger Teilnahme an einer Fachfortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.


Die Flyer mit detaillierten Informationen und dem Anmeldeformular zu den einzelnen Fachfortbildungen finden Sie unter Impulse-Schule.de/Fachfortbildung. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf € 65 je Wochenende (bei zweiteiligen Veranstaltungen also € 130). Die Anmeldung muss in jedem Falle schriftlich erfolgen, entweder über die Anmeldeformulare der Flyer oder auch per E-Mail an info@impulse-schule.de.


06.-07.10.18
Akupunktur in der Praxis, mit Christian Pfrogner 

06.-07.10.18
Die Gesundheit der "Grauen Zellen", mit Pia Grebe 

13.-14.10.18 
Einführung in die EMDR-basierte Traumatherapie (EBT), Teil I, mit Detlef Müller 

13.-14.10.18
Manuelle Lymphdrainage des Kopfes, Teil I, mit Sylvia Kiefer  

13.-14.10.18
Schmerzlinderung durch Triggerpunktstimulation, mit Sabrina Garbe 
(bitte bringen Sie mit: Issomatte, bequeme Kleidung, 2 Tennisbälle oder wenn vorhanden 2 kleine Faszienbälle und ein großes Paar Strümpfe) 

13.-14.10.18
Sterbebegleitung für Tiere, mit Nadine Leiendecker 

27.-28.10.18
Einführung in die EMDR-basierte Traumatherapie (EBT), Teil II, mit Detlef Müller 

27.-28.10.18
Manuelle Lymphdrainage des Kopfes, Teil II, mit Silvia Kiefer



Freitag, 14. September 2018

Impulse-Preis 2018: Der 2. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit"

Ingrid Stoltefuß-Beckers (36): Eine pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte macht sich als Heilpraktikerin selbstständig

Der gelernten pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten war nach der Geburt Ihrer zweiten Tochter, in der Elternzeit klar, dass Sie nach über 15 Jahren nicht mehr zurück in die Apotheke gehen möchte.  

„Ich bin meiner Berufung gefolgt und mit ganzem Herzen Heilpraktikerin“, so die Mutter von zwei Kindern. 
Dafür hat die 36-jährige den Fernlehrgang „Heilpraktiker/in“ bei Impuls e.V. studiert. Begonnen hat Ingrid Stoltefuß-Beckers die Ausbildung im Mai 2015 und bereits 16 Monate später, im September 2016, erfolgreich abgeschlossen. Die Kenntnisprüfung vor dem Gesundheitsamt in Solingen bestand die Heilpraktikerin im Anschluss im ersten Durchlauf und erhielt Ihre Heilerlaubnis. Mittlerweile hat sich Frau Stoltefuß-Beckers mit Ihrer Naturheilpraxis mit den Schwerpunkten Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquart und Touch for Health nach Dr. John F. Thie selbstständig gemacht.

„Meine Schwerpunkte sind unter anderen unsere Füße, die mich immer wieder begeistern, da sie für mich ähnlich wie die Wurzeln eines Baumes, die tragende Rolle in unserem Leben spielen.“

Seitdem erfüllt es Ingrid Stoltefuß-Beckers mit großer Hochachtung, den Menschen nicht nur an seinen Füßen und Wurzeln, sondern auch ganz tief im Inneren berühren zu dürfen. Durch Ihre vielseitige Arbeit und die therapeutischen Werkzeuge die Ihr zur Verfügung stehen, liegt es Ingrid Stoltefuß-Beckers am Herzen Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg zu begleiten. Dabei werden diese als ganzheitliches Wesen betrachtet und zusammen mit ihnen ein individuell abgestimmtes Therapiekonzept entwickelt.

www.stoltefuss-beckers.de
 „Ich möchte mit meiner Bewerbung allen zeigen, dass es möglich ist eine Heilpraktikerausbildung über einen Fernlehrgang mit Erfolg, in enorm kurzer Zeit, ohne medizinische Vorkenntnisse, zu schaffen“. 

Wir gratulieren Ingrid Stoltefuß-Beckers nochmals herzlich zu dem zweiten Platz in der Impulse-Preiskategorie „Erfolgreich in die Selbstständigkeit“ und wünschen Ihr privat wie beruflich alle Gute!


Samstag, 8. September 2018

Herzliche Einladung zu den 19. Vohwinkeler Gesundheits- und Naturheilkundetage

Wie bereits in den vergangenen Jahren freuen wir uns, Sie aus dieses Jahr zu den Vohwinkeler Gesundheits- und Naturheilkundetagen in Wuppertal einzuladen!
Im Jahr 2000 wurde begonnen, was mittlerweile liebe Tradition für viele Absolventinnen und Absolventen und auch für viele Studierende der Schule für freie Gesundheitsberufe ist:

Am 10./11. November 2018 finden in Wuppertal die 19. Vohwinkeler Gesundheits- und Narturheilkundetage statt. In über 30 Fachvorträgen vermitteln unsere Dozenten und Dozentinnen Einblicke in die unterschiedlichen Formen und die gesamte Bandbreite des Arbeitens in den Bereichen Therapie, Prävention und Beratung.

Das Programm für die Vorträge an den beiden Tagen sowie die Möglichkeit zur kostengünstigen Voranmeldung erhalten Sie hier (7 € bei Voranmeldung, 10 € regulär). Auch in diesem Jahr wird für die Teilnahme am Sonntag kein Kostenbeitrag erhoben. So wollen wir Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit geben, Impulse auch „in Aktion“ kennen zu lernen und bei Bedarf direkt das Beratungsangebot zu nutzen.

Am Samstag um 11 Uhr findet auch in diesem Jahr nunmehr zum sechsten Mal die feierliche Verleihung der Impulse-Absolvent/inn/enpreise statt.


Alle Interessierten sind herzlich eingeladen- wir freuen uns auf Sie!

Hier können Sie sich einen Eindruck von den letzten Vohwinkeler Gesundheits- und Naturheilkundetagen machen:




Krischan Hoppe (Geschäftsführer von Impulse e.V., links) mit Nancy und Oliver Brandt
Krischan Hoppe mit Leif Lennert Himmelheber
Die Cafeteria von Impulse e.V. 





















Freitag, 7. September 2018

Impulse-Preis 2018: Der 3. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit"

„Lass Nahrung deine Medizin sein“- Maria Finsterwalder (30) macht sich als ganzheitliche Ernährungsberaterin selbstständig

www.ernaehrungsberatung-kaufbeuren.de
„Mein großer Traum von einer sinnvollen Selbstständigkeit, bei der ich Menschen helfen kann ihre Lebensqualität zu verbessern, hat sich erfüllt. Den ersten Grundstein hierfür hat die Ausbildung zur Ernährungsberaterin bei Impulse e.V. gelegt“, so Maria Finsterwalder in ihrer Bewerbung um den Impulse-Absolvent/inn/enpreis 2018.

Im Juli 2016 begann Frau Finsterwalder mit großer Freude den Fernlehrgang zur "Ernährungsberaterin" bei Impulse e.V. , begleitend zum Studium über HORISAN, die Ausbildung zur Metabolic Typing Beraterin (Ernährung nach dem individuellen Stoffwechsel). Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im April 2017 begann Maria Finsterwalder zunächst im Ärztehaus in Kempten als Beraterin zu assistieren. Allerdings hat sich der starke Wunsch sich selbstständig zu machen, immer mehr intensiviert, weshalb Frau Finsterwalder zum 01. Juli 2017 ein Kleingewerbe anmeldete.
Durch eine große Zeitungsanzeige wurden bereits nach kürzester Zeit die ersten Kunden auf Frau Finsterwalder aufmerksam und die Mundpropaganda tat ihr Übriges.

„Nur wer sich richtig ernährt, kann gesund werden und bleiben. Dazu ist es notwendig die individuelle Menge und Zusammensetzung der Lebensmittel zu erkennen, die den Körper stärken oder schwächen.“

Mittlerweile hat sich Frau Finsterwalder auf die Therapie von Metabolic Typing, welche die individuelle Ernährung nach den unterschiedlichen Stoffwechseltypen vorsieht, spezialisiert. Jeder Mensch ist einzigartig und somit auch die richtige Ernährung. Außerdem hält Maria Finsterwalder in einer großen Pflegeeinrichtung dem „Heinzelmannstift“ in Kaufbeuren monatlich Vorträge über Ihre Ernährungsmethode, der alternativmedizinischen Lehre vom individuellen Stoffwechsel.

Wir gratulieren Maria Finsterwalder nochmals zu einem der beiden dritten Plätze in der Impulse-Preiskategorie „Erfolgreich in die Selbstständigkeit“ und wünschen ihr privat wie beruflich alles Gute!

Mittwoch, 29. August 2018

Impulse-Preis 2018: Der 3. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit"


www.imaugenblick.net
Anja Kazmaier (37): Eine Betriebswirtin macht sich als Psychologische Beraterin selbstständig 

Durch die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin (Personal Coach) habe ich alle Grundlagen erlernt, um eine professionelle Hilfestellung geben zu können“, so die studierte Betriebswirtin in ihrer Bewerbung um den Impulse-Preis 2018.

Schon seit ihrem betriebswirtschaftlichen Studium begleitete Anja Kazmaier die Psychologie. Zunächst während des Studiums in Form der Vertiefungsrichtung Wirtschaftspsychologie. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass Menschen schnell Vertrauen zu ihr fassten und verstärkt ihren Rat suchten, wenn es um berufliche oder private Probleme ging. 2015 fasst die Betriebswirtin schließlich den Entschluss, das Thema in zielführende Bahnen zu lenken und hat das Fernstudium zur "Psychologischen Beraterin" bei Impulse e.V. begonnen.

„Durch die Lehrgangsseminare und die Menschen, die ich in diesem Zusammenhang kennenlernen durfte, wurde mir nach und nach immer mehr bewusst, dass es mein Weg ist, Menschen aktiv zu unterstützen und zu beraten.“

Der Gedanke in die Selbstständigkeit zu gehen, ruhte schon einige Jahre in Anja Kazmaier, wurden allerdings immer auf „irgendwann“ verschoben. Im Sommer 2017 ergaben sich schließlich gesundheitlich besondere Umstände, die dazu geführt haben, dass eine Umorientierung stattfinden musste. So konkretisierte sich die Überlegung, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Mittlerweile arbeitet Anja Kazmaier in Teilzeit als Angestellte in Kombination mit einer Selbstständigkeit im Nebenerwerb in Form eines Kleingewerbes.

„Aktuell unterstütze ich einige Klienten dabei, die eigene Lebenssituation zu verbessern und unterstützend mit Entspannungstechniken die innere Balance wieder zu finden. Besonders schön ist es, zu sehen, wie bereits kleine Änderungen den Alltag das ganze Leben positiv beeinflussen können und wie die Lebensfreude wieder zurückkehrt.“
Langfristig gesehen plant Anja Kazmaier die psychologische Beratung als Präventionsmaßnahme in Kooperation mit Unternehmen im Kreis Göppingen. Die betriebliche Maßnahme soll der Erhaltung der Gesundheit von Arbeitnehmern dienen. Ziel ist es, die Mitarbeiter in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen und durch eine frühzeitige Intervention einen Arbeitsausfall zu vermeiden.

„Mittlerweile sind meine Tage insgesamt gefühlt kürzer und die Zeit rast, aber ich bin viel ausgeglichener als während der letzten Jahre als Vollzeitangestellte“
.

Sie plant zukünftig den Lehrgang „Aromatherapie“ bei Impuls e.V. zu absolvieren. Wir wünschen Anja Kazmaier hierbei, sowie privat als auch beruflich alles Gute!

Donnerstag, 23. August 2018

Impulse-Preis 2018: Gewinner in der Kategorie "Beruflicher Aufstieg durch Fernlernen"

Laura Bünger (24) überzeugt durch neue Ansätze und Ideen! 

„Ich bin jung und motiviert mich in meiner Arbeit intensiv mit dem Thema Gesundheitsförderung für Kinder zu beschäftigen.“

In der von Frau Bünger gewählten Weiterbildung bei Impulse e.V. „Gesundheitsförderung für Kinder“ sah Ihr Arbeitgeber eine Chance sein Konzept von gesunder Ernährung in seinen Kindertageseinrichtungen, nachhaltig zu verankern und vertraute Laura Bünger eine Leitungsposition bei Pädiko e.V. an.

„Durch meine neue Position habe ich die Möglichkeit erhalten dem Thema eine hohe Bedeutung in meiner Arbeit zuzuschreiben und die Freiheit Projekte zu diesem Thema zu entwickeln und durchzuführen“, freut sich die Gewinnerin des diesjährigen Impulse-Absolvent/inn/enpreises.

Eine erste Aktion wurde im März durchgeführt. Beim sogenannten “Pflanztag” haben Eltern und Kinder gemeinsam das Außengelände der Tageseinrichtung mit Obst, Gemüse und vielen verschiedenen Kräutern bepflanzt. Ziel der studierten Pädagogin ist es, den Kindern die Vielfalt der gesunden Nahrungsmittel nahe zu bringen und ihre Begeisterung für gesunde Lebensmittel zu wecken.
Ein weiterer Erfolg von Laura Bünger ist die Bewilligung des Antrags auf eine 500€ Bezuschussung von der Barmer GEK. „Von diesem Geld können wir die nächsten 12 Monate gesunde Lebensmittel, hauptsächlich Obst und Gemüse, kaufen“, sagt Laura Bünger.

Zusätzlich wurde das Projekt „Unsere Genusswelt“ gestartet. Alle Mitarbeiter/innen der Einrichtung nehmen an der „Ich kann kochen!“- Fortbildung der Sarah Wiener-Stiftung teil.

Durch Ihre Weiterbildung bei Impulse e.V. hat Laura Bünger zudem die Möglichkeit erhalten in einer vierköpfigen Arbeitsgruppe vom Träger mitzuarbeiten, die sich mit dem Thema „Gesundheitsförderung“ beschäftigt. Pädiko e.V. hat bereits ein umfangreiches Fortbildungsangebot, welches Frau Bünger gerne durch Fortbildungen für Mitarbeiter/innen zum Thema “Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten” ergänzen würde.

Wir wünschen Laura Bünger sowohl auf Ihrem beruflichen, wie auch privaten Weg alles Gute!


Montag, 20. August 2018

Impulse-Preis 2018: Gewinner in der Kategorie "Erfolgreiche Weiterbildung"


Pia Ebel (58): Von Vision zur Wirklichkeit - „Auszeit-Mittendrin“ trifft den heutigen Zeitgeist


„Die Impulse-Ausbildung zur Psychologischen Beraterin dient mir als solides Fundament für die selbstständige Tätigkeit als ganzheitlich psychologische Beraterin. Sie gibt mir Sicherheit im verantwortungsvollen Umgang mit Menschen, die sich in Krisensituationen befinden. Durch die Ausbildung habe ich das nötige Rüstzeug erworben, um Personen in schwierigen Lebensphasen kompetent begleiten zu können“, so die gelernte Arzthelferin in Ihrer Bewerbung um den Impulse-Absolvent/inn/enpreis 2018.

Noch bevor Pia Ebel die Ausbildung zur "Psychologischen Beraterin" mit der Gesamtnote 1,1 bei Impulse e.V. abschloss, eröffnete sie die Auszeit-Wohnung „Auszeit-Mittendrin“. Diese bietet Platz für Menschen, die sich aus der Hektik des Alltags ausklinken und abseits vom Alltag ihr Leben überdenken möchten. Hilfe in Krisensituationen oder Unterstützung bei der Lösung von Problemen finden sie in Gesprächen auf ganzheitlich-psychologisch-spiritueller Basis, für die Pia Ebel als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Ergänzt wird das begleitende Angebot bei "Auszeit-Mittendrin" durch Entspannungselemente wie geführte (Klang-) Meditationen, Meditatives Zeichnen und Massagen. Nicht zuletzt wirkt sich das meditative Ambiente der Auszeit-Wohnung positiv auf das Befinden der "Gäste" aus. Es wird von diesen als überaus beruhigend und ausgleichend empfunden.

„Das Besondere an meinem Konzept sehe ich darin, dass ich nicht ambulant über einen längeren Zeitpunkt berate, sondern eine intensive, individuelle, kompakte Begleitung in einem geschützten Raum anbiete“, sagt Pia Ebel.


www.auszeit-mittendrin.de
Als Frau Ebel 2012 die Ausbildung bei Impulse e.V. begann, tat sie dies unter dem Vorwand, das für sich selbst zu tun. Die Angst zu versagen war groß. „Im Nachhinein wurde mir klar, dass ich durch diesen „Trick“ mein mangelndes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten überlistete und vom „Wünschen und Träumen“ ins „Handeln und Tun“ kommen konnte“. Hinter allem stand unterschwellig von Anfang an die Vision einer begleitenden Auszeit für Rat suchende Menschen.

Um umfassende Hilfe anbieten zu können, hat Pia Ebel weitere Lehrgänge absolviert, wie z.B. im Oktober 2016 „Spirituelle Lebensberatung“. Momentan belegt sie den Kurs „Stressmanagement und aktive Entspannung“, in dem Sie sich weiteres wertvolles Wissen aneignet. Kontinuierliche Weiterbildung zum Wohle der Klienten ist aus ihrer Sicht eine selbstverständliche Notwendigkeit.

„Ich sehe die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Psychologischen Beraterin als Grundlage für meine Arbeit, ohne die ich das Projekt niemals begonnen hätte, da ich mir der großen Verantwortung gegenüber den Klienten bewusst bin“.

Wir wünschen Pia Ebel privat wie beruflich alles Gute!