Donnerstag, 20. Februar 2020

Fachfortbildungen im März

29.02.-01.03.20 
Einsteigerkurs Yoga Finde den Einstieg ins Yoga, theoretisch und praktisch, Teil II, Andrea Seifert 

29.02.-01.03.20 
Einführung in die EMDR-basierte Traumatherapie (EBT), Teil I, Detlef Müller

29.02.-01.03.20 
Heilhypnose, Teil II, Elisabeth Severin

29.02.-01.03.20 
Blutegeltherapie für Tiere, Kristina Kuhn 

07.03.-08.03.20 
Autogenes Training Kursleiter/innen/schein, Teil I, Nicole Dorner
Bitte bringen Sie mit: Isomatte, kleines Kissen, Knierolle oder zweites Kissen, bequeme Kleidung, evtl. dünne Decke

07.03.-08.03.20 
Einführung in die EMDR-basierte Traumatherapie (EBT), Teil II, Detlef Müller

07.03.-08.03.20
Kinesiologie Touch for Health I, Teil I Sylvia Kiefer 

07.03.-08.03.20
Schmerzlinderung durch Triggerpunktstimulation, Sabrina Garbe
Bitte bringen Sie mit: Isomatte, bequeme Kleidung, 2 Tennisbälle oder wenn vorhanden 2 kleine Faszienbälle und einen großes Paar Strümpfe

14.03.-15.03.20
B-Vitamine, Zink, Selen und Omega 3 Mikronährstoffe bei erhöhtem Bedarf, Marion Falke 

14.03.-15.03.20
Bachblütentherapie für Tiere, Nadine Leiendecker 

14.03.-15.03.20 
Flipchartgestaltung, Christiane Willems 
 
14.03.-15.03.20  
Kinesiologie Touch for Health I, Teil II, Sylvia Kiefer

14.03.-15.03.20 
Klangschalenmassage, Teil I , Kirsten Becker
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibzeug, Yoga-oder Gymnastikmatte, Decke, zwei kleine Kissen, zudem Meditationskissen (wenn vorhanden), Getränke und einen Imbiss mitbringen. Eine selbstaufblasbare Treckingmatte kann auch mitgebracht werden.

21.03.-22.03.20 
Autogenes Training Kursleiter/innen/schein, Teil II, Nicole Dorner
Bitte bringen Sie mit: Isomatte, kleines Kissen, Knierolle oder zweites Kissen, bequeme Kleidung, evtl. dünne Decke

21.03.-22.03.20 
Hochsensibilität bei Kindern, Gabriele Heyduschka

21.03.-22.03.20 
Klangschalenmassage, Teil II, Kirsten Becker
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibzeug, Yoga-oder Gymnastikmatte, Decke, zwei kleine Kissen, zudem Meditationskissen (wenn vorhanden), Getränke und einen Imbiss mitbringen. Eine selbstaufblasbare Treckingmatte kann auch mitgebracht werden

21.03.-22.03.20
Quantenheilung, Britta Remmel 

21.03.-22.03.20 
Rückenschule in Theorie und Praxis, Teil I, Kursleiter/innen/schein, Sabrina Garbe
Bitte bringen Sie mit: Isomatte, Handtuch, Sportkleidung, evtl. Theraband

28.03.-29.03.20 
Berater/in zur Stress-und Burnout Prophylaxe, Teil I, Kursleiter/innen/schein, Jürgen Fuhse 

28.03.-29.03.20 
Der Dialogprozess -Die Kraft des Zuhörens, Janet Jenichen 

28.03.-29.03.20 
Biochemie nach Dr. Schüßler (Schüßler Salze,), Sylvia Kiefer 

28.03.-29.03.20
Intermittierendes Fasten, Tanja Schnepper

28.03.-29.03.20 
Wildkräuter in der Ernährungs-und Gesundheitsberatung, Beate Birgit Peetz-Fuhse

Mittwoch, 22. Januar 2020

Impulse Ausbildung "Gesundheits- und Präventionsberater/in" (Gesundheits- und Präventions-Coach)

In der heutigen schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit leiden viele Menschen unter den gesundheitlichen Folgen von Stress, Bewegungsmangel und Ernährungsfehlern. Dabei rückt das Thema Gesundheit und die Möglichkeiten gesunder Lebensführung immer mehr in den Fokus unserer Gesellschaft. Die meisten Menschen sind bereit, mehr Verantwortung für ihr Wohlergehen zu übernehmen, werden aber durch die Fülle von Informationen und Empfehlungen in den Medien verunsichert.
So kann eine fachkundige Gesundheitsberatung Orientierung und Hilfestellung geben, eigene Gesundheitsrisiken zu erkennen und diesen gegenzusteuern.

Als Gesundheits- und Präventionsberater/in (Gesundheits- und Präventions-Coach) geben Sie gesunden Menschen Hilfe zur Selbsthilfe, indem Sie sie im präventiven Bereich informieren, beraten, unterstützen und praktisch anleiten. 

Typische Tätigkeitsfelder in der Gesundheitsberatung finden sich dabei vor allem in den Bereichen Ernährung, Entspannung und Bewegung.

Grundsätzlich arbeiten Sie als Gesundheits- und Präventionsberater/in (Gesundheits- und Präventions-Coach) mit körperlich und geistig gesunden Menschen, die etwas für sich und ihre Gesundheit tun wollen. Das Tätigkeitsfeld umfasst also vor allem die Bereiche Prävention und Gesundheitsförderung.

Zielgruppe

Die Impulse-Ausbildung richtet sich an alle Interessierte, die an Schwerpunkten im Bereich Ernährung, Entspannung und Bewegung Spaß haben.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Studiendauer/ Studienverlauf

Die Ausbildung dauert 24 Monate, ein Beginn ist jederzeit möglich. Im Verlauf der Weiterbildung wird empfohlen ein Studienbrief (Gesamtumfang der Studienbriefe etwa 1500 Druckseiten) pro Monat zu bearbeiten und die dazugehörenden Einsendeaufgaben Impulse zur Korrektur vorzulegen. Zusätzlich zum Lehrgang zählen 6 Lehrgangsseminare mit insgesamt 27 Unterrichtsstunden.
Die Seminargebühren sind wie bei allen Impulse-Ausbildungen bereits in den Lehrgangsgebühren enthalten!

Seminarorte

Die Seminare können Sie besuchen in:
Hamburg, Berlin, Raum Hannover (Döhren), Essen, Wuppertal, Raum Kassel (Wolfhagen, Dresden, Frankfurt a.M., Mannheim, Raum Stuttgart (Sindelfingen), München

Studienabschluss

Die Ausbildung schließt ab mit einer Abschlussklausur am Ende des letzten Lehrgangsseminars.
Zusätzlich zu dieser Klausur verfassen Sie eine Abschlussarbeit zu einem selbst gewählten Thema aus den Inhalten des Studiums.
Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung erhalten Sie ein aussagekräftiges Abschlusszertifikat sowie ein Abschlusszeugnis mit Ihren persönlichen Daten.


Studierendenberatung
Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal

Dienstag, 3. Dezember 2019

Fachfortbildungen jetzt auch in Sindelfingen

Fachfortbildungen sind Seminare, die wir unabhängig von unseren Lehrgängen und deren Seminaren anbieten. Sie können an den Fachfortbildungen auch dann teilnehmen, wenn Sie kein/e Lehrgangsteilnehmer/in oder Absolvent/in sind. Das Zusatzangebot von Impulse e.V. unterstützt Sie praxisorientiert in unterschiedlichen Aufgaben- und Tätigkeitsfeldern. Die Fachfortbildungen finden zu verschiedenen Themen und besonders günstigen Konditionen statt.

Dieses Zusatzangebot führten wir bisher am Seminarort Wuppertal durch.

Ab April 2020 können wir unser Angebot nun erweitern und in Raum Stuttgart (Sindelfingen) anbieten.

Folgende Fachfortbildungen werden zunächst in Sindelfingen angeboten:


Seminarzeiten: je samstags 11.00-17.00 Uhr und sonntags 10.00-12.30 Uhr

Kosten: Seminar über ein Wochenende: 65,-€ 
              Seminar über zwei Wochenenden: 130,-€ (hier sind Teil I und II nur zusammen buchbar)



Sie haben Fragen zu unseren Studienangebot?
Wir beraten Sie gerne! 

Studierendenberatung
Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal


Mittwoch, 20. November 2019

Impulse Weiterbildung "Klientenzentrierte Gesprächsführung"

Bildquelle: AdobeStock
Bei der klientenzentrierten Gesprächsführung handelt es sich um ein psychotherapeutisches Verfahren, welches von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers entwickelt wurde und auf den Annahmen der humanistischen Psychologie basiert. Demnach trägt der Mensch alles zu seiner Heilung Notwendige in sich und ist so am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Rogers war folglich der Auffassung, dass wir selbst am besten wissen, wie wir unsere Probleme lösen können.

Im Gegensatz zu anderen Therapie- und Beratungsformen stellen humanistische Ansätze den Menschen als gesundes, sich selbst steuerndes Wesen heraus. Für die beraterische Haltung bedeutet diese Tatsache, Berater/in und Ratsuchende/r begegnen sich stets als gleichberechtigte Menschen, Beratung ist demnach als "Beziehungsangebot" zu verstehen. Erst durch diese Gleichheit werden ein wirklicher Dialog und eine Begegnung zwischen Ich und Du möglich.
Das Ziel der klientenzentrierten Gesprächsführung liegt darin, das dem Menschen innewohnende Potential zu endecken und daraus Lösungen für Konflikte und Problemlagen zu entwickeln.

Zielgruppe 

Die Impulse-Weiterbildung richtet sich an Menschen mit soliden Grundwissen in psychologischen Konzepten und Fachbegriffen (z.B. Psychologische/r Berater/in, Heilpraktiker/in für Psychotherapie oder Erziehungs- und Entwicklungsberater/in), die ihre Beratungskompetenzen erweitern wollen.
Die Klientenzentrierte Gesprächsführung ist eine wissenschaftlich fundierte Grundlagenmethode, auf der alle anderen Therapieverfahren gut aufbauen bzw. ergänzt werden können.
Gesprächspsychologie und Persönlichkeitspsychologie werden als Vorwissen vorausgesetzt und sind nicht Gegenstand der Weiterbildung. 

Studiendauer/ Studienverlauf 

Der Lehrgang dauert 9 Monate, ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Im Verlauf der Weiterbildung wird empfohlen ein Studienbrief (Gesamtumfang der Studienbriefe etwa 540 Druckseiten) pro Monat zu bearbeiten und die dazugehörenden Einsendeaufgaben Impulse zur Korrektur vorzulegen.
Zusätzlich zum Lehrgang zählen 3 Lehrgangsseminare mit insgesamt 27 Unterrichtsstunden.
Die Seminargebühren sind wie bei allen Impulse-Ausbildungen bereits in den Lehrgangsgebühren enthalten!

Seminarorte 

Die Seminare können Sie besuchen in:
Wuppertal und Raum Stuttgart (Sindelfingen)

Studienabschluss

Nach erfolgreicher Beendigung des Lehrgangs erhalten Sie ein aussagekräftiges Abschlusszertifikat sowie ein Abschlusszeugnis mit Ihren persönlichen Daten.


Sie haben Fragen zu unseren Studienangebot?
Wir beraten Sie gerne!
Studierendenberatung
Telefon: 0202 73954-0
E-Mail: info@impulse-schule.de
Rubensstraße 20a, 42329 Wuppertal


Donnerstag, 14. November 2019

Impulse-Tage 2019

Am 9./10. November fanden nun bereits zum zwanzigsten Mal die Impulse-Preise in den Schulungsräumen unserer Wuppertaler Zentrale statt.                                                           

Preisträger der diesjährigen Impulse-Absolvent/inn/enpreise
Teilnehmer und Interessierte hatten am Samstag und Sonntag die Möglichkeit, sich über das Thema "Fernlernen" im Allgemeinen und den Verein Impulse im Besonderen zu informieren.
Über 35 Kurzvorträge in 6 Fachbereichen zu interessanten Gesundheitsthemen, luden zum Zuhören ein. Zahlreiche (Fach-) Gespräche von Absolvent/inn/en, Studierenden und Dozent/inn/en boten Raum für Fachaustausch und Kontakte an.

Im Rahmen der Impulse-Tage erfolgte zum siebten Mal die Verleihung der Absolvent/inn/enpreise.

Die Impulse-Absolvent/inn/enpreise wurden 2013 in Leben gerufen, um besonders engagierte Studierende auszuzeichnen und zu unterstützen.

In der Kategorie
  • Erfolgreich in die Selbstständigkeit
  • Erfolgreiche Weiterbildung und
  • Beruflicher Aufstieg durch Fernlernen
wurden Studierende geehrt, die ihren Abschluss besonders erfolgreich genutzt haben.

Die Impulse-Tage sind mittlereweile zu einer geschätzten Tradition geworden und finden jedes Jahr Anfang November statt. Rückblickend freuen wir uns sehr über die zahlreichen Besucher, die den Weg zu uns nach Wuppertal gefunden haben.

Wir sagen Danke für das Interesse an unserer Veranstaltung und freuen uns aufs kommende Jahr!

Ihr Impulse-Team

Geschäftsfüher Krischan Hoppe mit
Maria Munzert
Andrea Thieme
  
Nicole Jung
Jessica Löbl




Montag, 23. September 2019

Maria Munzert belegt den 1. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit"


www.kleine-koeche.de


Maria Munzert, Absolventin der Impulse e.V. Ausbildung „Ernährungsberater/in“ sichert sich den 1. Platz in der Kategorie „Erfolgreich in die Selbstständigkeit“.

Maria Munzert (38) erfüllt sich mit der Kochschule „Kleine Köche“ ihren großen Traum.
Schon seit einigen Jahren strebte Maria Munzert nach einer beruflichen Weiterbildung. Eine genaue Vorstellung über die Art und Weise der Veränderung hatte die studierte Kulturwissenschaftlerin allerdings noch nicht. Fest stand jedoch, die Leidenschaft zum Kochen und Backen sollte keine Freizeitbeschäftigung mehr bleiben, sondern sich auch beruflich realisieren. Die Tätigkeit als Aushilfe in einem Catering-Betrieb war der erste Schritt. Schnell formte sich der Entschluss einer nebenberuflichen Selbstständigkeit. Die Idee einer Kochschule für Kinder und Jugendliche entstand.

Maria Munzert
„Mein bisheriger Bildungsweg ging in eine völlig andere Richtung. Ich hatte das große Bedürfnis, mich inhaltlich und fachlich mit Ernährung auseinanderzusetzen, bevor ich meine Selbstständigkeit begann. Der Lehrgang war fordernd und intensiv aber er hat mir die Qualifizierung und Fachlichkeit gegeben, die ich mir erhofft hatte“, so Maria Munzert in ihrer Bewerbung um die diesjährigen Impulse-Absolvent/inn/enpreise.

Im Herbst 2018 eröffnete Frau Munzert schließlich die „Kleinen Köche“, eine Kochschule für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche im Bielefelder Westen.
Vom Kindergeburtstag über den Ferienkurs bis hin zum saisonalen Thementag, mit oder ohne Eltern, allein oder in Begleitung der liebsten Freunde: Bei den Kleinen Köchen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders liegt den Kleinen Köchen am Herzen, Bewusstsein für Lebensmittel und deren Herkunft und Eigenschaften zu wecken ­– ohne erhobenen Zeigefinger, dafür aber immer mit Spaß, Abwechslung und Zutaten, die Kinder gut finden.

Kleine Köche beim Gemüse schneiden
„Mit bunten Zutaten experimentieren, neue Geschmacksrichtungen entdecken, mit kleinen Händen im Teig wühlen und zwischendurch auch mal ein wenig naschen: Kochen und Backen macht auch jungen Menschen Spaß! Unsere Kurse richten sich an Kinder und Jugendliche, die neugierig sind auf leckeres und spannendes Essen, die gerne mal gemeinsam mit anderen etwas ausprobieren möchten und die Freude am Einkaufen, Schnippeln, Mischen, Brutzeln, Dekorieren und Genießen haben.“


Maria Munzert hat von ihrem Elternhaus früh mitbekommen, selbst zu kochen und auf Fertigprodukte zu verzichten. Deshalb legt sie auch besonderen Wert auf regionale und saisonale Produkte, die sie immer auf Wochenmärkten frisch einkauft.
„Kindern einen Zugang zum Selbstgekochtem zu vermitteln, ist eine wunderbare Aufgabe“, schwärmt die leidenschaftliche Ernährungsberaterin.

Die Impulse-Jury war von so viel Enthusiasmus, Einsatz und Eifer begeistert. 
Wir wünschen Maria Munzert sowohl beruflich als auch privat alles Gute!


Dienstag, 17. September 2019

2. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit" geht an Bianca Schmidl (42) aus Neuenstein


Bianca Schmidl
„Frau Bodenschlampe – Abnehmen ist nichts für Mädchen“, die gelernte Hotelfachfrau macht sich als freiberufliche Bestsellerautorin selbstständig und überzeugt mit viel Selbstironie die diesjährige Impulse-Jury.

„Meine beiden Ausbildungen bei Impulse e.V. eröffneten mir eine berufliche Laufbahn als Schriftstellerin, von der ich nicht zu träumen wagte“, so die Mutter zweier Kinder in Ihrer Bewerbung um die Impulse-Absolvent/inn/enpreise 2019. 

In einem eher unerfüllten Job im Callcenter eines Mobilfunkriesen, beschloss Bianca Schmidl es muss eine Veränderung her. Aufgrund des Interesses für Psychologie, fiel die Entscheidung zunächst auf die Ausbildung zur „Psychologischen Beraterin“ bei Impulse e.V. Mit den Jahren und den andauernden Figurproblemen, erkannte Frau Schmidl den Zusammenhang zwischen Körper und Geist. Nicht nur Abnehmen beginnt im Kopf, auch das Zunehmen. Um mehr über die Ernährungsirrtümer und Mythen, die flauschige Menschen unentwegt irritieren, zu erfahren, entschied sich Bianca Schmidl eine weitere Ausbildung zur "Fitness- und Wellnesstrainerin" zu belegen. Ein Pluspunkt war die Kombination zwischen Sport und Ernährung gleichermaßen.

„Zweifelsohne sind die beiden Säulen- Psychologie und Fitness- für mich der Schlüssel zu einem gesunden Körper- im Inneren, wie Äußeren“, sagt die Bestsellerautorin.

Um nicht die schwerste angehende Fitnesstrainerin bei Impulse e.V. zu bleiben, musste der Gruppenzwang als Motivationsbooster her. So nahm Frau Schmidl während eines Onlinecoachings innerhalb eines Jahres 30 Kilo ab und wurde Ihres Fachwissens wegen, prompt zum Co-Coach ernannt.
Überdies schrieb Bianca Schmidl eine wöchentliche Kolumne und berichtete kurzweilig und lustig über Ihre Abspeckmanöver. Es dauerte nicht lange, da forderten die Teilnehmer des Onlinecoachings ein Buch mit den Anekdoten rund um das Thema „Abnehmen“. Es entstand der Debütroman „Frau Bodenschlampe- Abnehmen ist nichts für Mädchen“. Der Titel bezieht sich übrigens auf Frau Schmidls Waage und Ihr gespaltenes Verhältnis zueinander. 

„In diesem Buch beschreibe ich selbstironisch und witzig meinen Weg durch die Abnehm-Achterbahn. Gespickt mit Anekdoten aus meiner Kindheit und Jugend- lustige und auch traurige- räume ich mit Ernährungsmythen auf und motiviere zum gesunden Abnehmen und Gewicht halten. Dazu gibt es Fachwissen über Kohlenhydrate, Eiweiß, Fette, Sport und den Stoffwechsel.“

Bianca Schmidl
Am 1. August 2018 wurde Bianca Schmidls Roman veröffentlicht und war bereits in der ersten Woche ein Bestseller. Am 1. Juli 2019 erschien der Nachfolgeroman „Hummeltaille- Aufgeben ist nichts für Mädchen“.  Hier behandelt die Absolventin die Königsdisziplin: das Gewicht halten. 
Für ein drittes Buch hat Frau Schmidl bereits den Auftrag vom Verlag erhalten.

Wir gratulieren Bianca Schmidl nochmal ganz herzlich zum 2. Platz in der Kategorie „Erfolgreich in die Selbstständigkeit“ und wünschen Ihr sowohl beruflich als auch privat alles Gute!